Veteranen Feuerwehr Jugendclub Schützen EHC Happerger
Klicken Sie auf ein beliebiges Logo um zur jeweiligen Internetseite zu gelangen.

Veteranen- und Reservistenverein Ludenhausen

Als Krieger- und Veteranenverein gegründet, dürfte er einer der ältesten Vereine in Ludenhausen sein.

Das genaue Gründungsjahr soll nach überlieferten Aussagen das Jahr 1877 gewesen sein; jedenfalls trägt die alte und erste Vereinsfahne diese Jahreszahl. Sie ist im Fahnenschrank der Vereine als besonderes Kleinod sicher untergebracht. 1907 wurde die jetzige Vereinsfahne angeschafft, die Dank mehrerer Renovierungen – die letzte im Jahr 1988– ihren Dienst schon über ein Jahrhundert für uns leistet. Nach einer Schätzung im Jahr 1990 ist sie mit einem Wert von 25000 € das wertvollste Gut des Vereins.

1995 wurde der Krieger- und Veteranenverein umbenannt in Veteranen- und Reservistenverein. Im Jahr 1999 übernahm Herbert Sepp das Amt des 1. Vorstandes von Albert Schmid († 2011), 2013 übergab er den Vorsitz an Manfred Reizele.

Seine Aufgabe sieht der Verein in erster Linie in der Pflege der Kameradschaft.

Anlässlich des Volkstrauertages im jährlichen Gedenken an die Grausamkeiten der Kriege und Gewaltherrschaft legen die Gemeinde und der Vorstand zu Ehren der Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege einen Kranz nieder. Verstorbene Vereinsmitglieder werden im Beisein der Fahne und Fahnenabordnung  auf Ihrem Weg zur letzten Ruhestätte geleitet, dabei werden die Veteranen und Reservisten bei Ihrem Begräbnis mit 3 Böllerschüssen besonders geehrt.

Für den Verein verantwortlich zeichnen Manfred Reizele und Thomas Weinberger.